Workshop mit Martin U Waltz

Hi!

Im Dezember 2018 war ich in Berlin auf einem von Martin U Waltz geführten Workshop (in einer kleinen Gruppe) und es hat mir unheimlich gut gefallen. Martin verfolge ich schon eine ganze Weile und mag seine ruhige und entspannte Art sehr. Natürlich auch seine Bilder!

In meinem Video hier zeige ich dir eine Art VLOG mit ein paar Bildern dazu. Ich wollte es vermeiden, Martin ständig die Kamera ins Gesicht zu halten 🙂

Workshop?

Im Workshop (ich war in einem Gruppen-Workshop) von Martin U Waltz wird individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen eingegangen und Martin pickt sich jeden mal raus, um One and One für eine Zeit auf den Straßen loszuziehen.

Streetwalk, Tipps, Bildauswahl, Bildbearbeitung und Bildbesprechung kommen dabei nicht zu kurz. Die Atmosphäre war sehr angenehm und fast schon familiär. Von mir aus könnte ich jeden Tag mit Martin durch die Straßen ziehen. Ein toller Mensch, Fotograf und Lehrer!

Viele, viele Tipps und Anregungen habe ich mitgenommen. Einiges hat man schon gehört, andere Dinge waren gänzlich neue Denkanstöße. Ich bin Martin unheimlich dankbar für diesen Workshop.

Mit den geilsten Spruch, in dem unheimlich viel drin steckt, fand ich den hier:

„Hättest du das Bild als Maler so gemalt?“

Martin U Waltz

Sprich, Elemente die das Bild nicht tragen oder stören, haben dort auch nichts verloren. Aus jedem Bild, gerade auch aus den „schlechten“, kann man Infos für sich rausziehen:
„Warum funktioniert das Bild so nicht?“, “ Was habe ich mir dabei gedacht?“, „Was kann ich beim nächsten Mal besser machen?“ … also Bilder auch mal analysieren und nicht sofort in den Papierkorb schmeißen. Gut, nach der Analyse dann schon – weg damit!

Und tschüß!

Das war nämlich ein besonders spannender Teil für mich persönlich: die Bildauswahl. Da wird rigoros weggeschmissen, was nix ist. Muss man auch erstmal lernen und vor allem auch durchziehen. Hört sich einfacher an als es ist. Ganz besonders bei den eigenen Bildern. 

Es waren wirklich unzählige Anregungen dabei, die du lieber für dich selbst bei einem Workshop von Martin entdeckst und ausprobierst. Oft hat man Dinge ja schon gehört – es kommt aber auch immer drauf an, wer und wie dir die Infos übermittelt werden, damit es „Klick“ macht. Und Klick hat es bei mir, bei dem ein oder anderen schon Bekannten, durch Martin gemacht.

Equipment stinkt ab!

Bevor du also über neues Equipment nachdenkst, investier lieber in einen Workshop, Bücher etc. – das verbessert deine Bilder, Equipment nicht. 🙂 Ich kann es dir von Herzen empfehlen.

Hier findest du Martin: https://streetberlin.net/de/

Liebe Grüße,
dein Mark

PS: Apropos Equipment, zum Fotografieren hatte ich nur meine Ricoh GR2 dabei!

Holocaust-Mahnmal, Berlin 2018
Brandenburger Tor, Berlin 2018
Flohmarkt, Berlin 2018
U-Bahn „Stadtmitte“, Berlin 2018
U-Bahn, Berlin 2018
Hauptbahnhof, Berlin 2018
Café, Berlin 2018
Regierungsviertel, Berlin 2018
Bahnübergang, Berlin 2018
Hauptbahnhof, Berlin 2018
Potsdamer Platz, Berlin 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.